Keine Produkte (0)

Geschichte des Unternehmens


"Das Hobby zum Beruf zu machen, ist nicht jedermanns Sache, aber wie wunderbar ist es, wenn es klappt!,,

 


1984 kaufte Leo Kooistra zusammen mit seinem Vater Jelle und seinem Bruder Ouwe seinen ersten Metalldetektor. Nach einer Reihe von schönen Funden waren sie so begeistert, dass sie fast jede freie Stunde mit ihrem Metalldetektor unterwegs waren.

Leo inspirierte andere Menschen mit seinem Hobby und den schönen Fundstücken. Zu dieser Zeit gab es jedoch nur sehr wenige Metalldetektorgeschäfte. Deshalb beschloss er, zusammen mit seiner Frau, den Verkauf von Metalldetektoren aus dem Dachbodenraum ihres Hauses in Hemrik zu beginnen. Nach einem Jahr wurde die Garage in ein Metalldetektorgeschäft umgebaut. In den ersten Jahren war der Verkauf von Metalldetektoren nur ein Nebeneinkommen, neben einer festen Arbeitsstelle. Im Laufe der Zeit wurde es immer mehr mit dem Verkauf von Metalldetektoren, und das Unternehmen zog vor 25 Jahren in das Geschäft in Lippenhuizen (Niederlande) um, wo es sich auch heute immer noch befindet.

  

Im Jahr 2009 wurden Leo und Sjoukje völlig unerwartet mit einem Goldrausch im afrikanischen Land Sudan konfrontiert. Viel Gold wurde gefunden und die gesamte Bevölkerung wollte plötzlich mit einem Detektor danach suchen. Sie konnten Tausende von Detektoren verkaufen, mussten sie aber auch in den Sudan exportieren, womit sie keine Erfahrung hatten. Es gab Schlangen von Kunden vor der Tür und das Telefon klingelte ununterbrochen. Ihre Töchter und ihr Schwiegersohn beschlossen, ihre Arbeit aufzugeben und sich Kooistra Detectors anzuschließen. Gemeinsam gelang es ihnen, den afrikanischen Goldrausch zu einem Erfolg zu machen.

  

Im Jahr 2012 folgte ein neuer Goldrausch, diesmal im afrikanischen Land Guinea. Dank der Erfahrungen mit dem ersten Goldrausch war das Kooistra-Team auch hier erfolgreich. Der Goldrausch dauerte lange, und schließlich eröffneten sie sogar ein Detektorgeschäft in Guinea. Der Goldrausch breitete sich auf andere Länder wie Burkina Faso und Mali aus und dauerte mehrere Jahre.

 

Im Jahr 2013 wurde Kooistra Detectors in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umgewandelt, und in den Niederlanden wurde ein stabiles Händlernetz mit mehreren Verkaufsstellen aufgebaut. Die älteste Tochter Karin dachte es sei an der Zeit, ihre Flügel auszubreiten, und zog nach Deutschland, um zu versuchen, den deutschen Markt zu erobern. In Deutschland wurde das International Detector Center gegründet, und sofort wurde ein Händlernetzwerk von 15 Händlern aufgebaut.

Im Jahr 2015 folgten Österreich und die Schweiz mit 10 Verkaufsstellen.

Im Jahr 2016 wurden wir ein offizielles Servicezentrum. Im Servicezentrum werden Metalldetektoren von Händlern und Kunden aus ganz Europa repariert. Ein neuer Goldrausch folgte ebenfalls. Diesmal in dem afrikanischen Land Mauretanien.

Im Jahr 2018 haben wir unser neues 1000m2 großes Geschäftsgebäude in Bunde, Deutschland, bauen lassen und mehrere neue Mitarbeiter eingestellt. Zurzeit haben wir etwa 15 Mitarbeiter. Außerdem ist unser Büro in Lippenhuizen noch immer für Kunden geöffnet.



Im Jahr 2018 wurde auch die Kooistra Management Holding gegründet und Leo und Sjoukje Kooistra gingen offiziell in den Ruhestand. Karin, Patty und Anouk Kooistra leiten das Unternehmen seither. Leo Kooistra spielt jedoch weiterhin eine beratende Rolle innerhalb des Unternehmens.

Im Jahr 2018 haben wir zum ersten Mal die "Detectorworld" organisiert. Die größte internationale Ausstellung und Veranstaltung zur Metallortung und Archäologie mit einer 2-Tages-Rallye und fast 2000 Besuchern.

 

Im Jahr 2020 wird unser Schwerpunkt auf Belgien und auf der weiteren Spezialisierung auf Sicherheitsdetektoren liegen.
In der Anfangszeit wurden hauptsächlich Metalldetektoren an Hobbybastler verkauft. Heute sind wir ein internationales Unternehmen mit Kunden aus der ganzen Welt.

Im Jahr 2020 ist der Hobbymarkt immer noch der Markt, bei dem unsere Leidenschaft liegt. Inzwischen sind wir aber auch auf professionelle Detektoren und Bodenscanner für Schatzsucher, Archäologen und Goldsucher spezialisiert. Sie können sich bei uns aber auch über Sicherheits-, Kabel- und Rohrdetektoren und Erkennungsgeräte für das Bauwesen und die Industrie informieren und die Geräte kaufen.


Voller Leidenschaft und mit viel Spaß führen wir dieses Familienunternehmen! "Das Hobby zum Beruf zu machen, ist nicht jedermanns Sache, aber wie wunderbar ist es, wenn es klappt!,,

 

,


 

 

 

Facebook

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nützung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.